Die »Andersmacher«

Bei der Kommunalwahl 2014 hatte NT14 “aus dem Stand” 4 Sitze und damit ein Achtel des Gemeinderats gewonnen. In 2019 sollten es noch mehr Sitze werden, damit "mit Absicht" eine andere Politik stärker vertreten wird. Und in der Tat, wir haben jetzt 5 Sitze.

In den letzten vier Jahren hatte die Fraktion NT14 sich in allen richtungsweisenden Themen lebhaft an der Diskussion beteiligt. Wir haben erreicht, dass die Sachverhalte zumindest einmal öffentlich diskutiert werden. Wir haben darauf gedrängt, dass auf einen Blick Kosten und Folgekosten erkennbar sein müssen und Alternativen aufgezeigt werden. In Fällen, in denen die Vorlagen nicht umfassend dargestellt werden, hakte NT14 nach und drängte auf mehr Information, um sachorientiert entscheiden zu können. Wir waren sensibel, was die Beteiligung der Bürger und Bürgerinnen angeht. Wir haben uns selbst fortgebildet, um die Haltung und Methoden zu kennen, die Bürgerbeteiligung zum Erfolg und zu allgemeiner Akzeptanz führen. Wir sind überzeugt davon, dass auf kommunaler Ebene in einer Stadt wie Nürtingen viele Themen mit den Bürgern und Bürgerinnen erörtert werden müssen, weil die Weisheit der Vielen bessere Lösungen generiert.

Auch ab 2019 werden wir diesen Weg im Gemeinderat weitergehen, jetzt mit 5 Gemeinderätinnen und Gemeinderäten und somit mit mehr Gewicht. Da wir mit 5 Stimmen nichts durchsetzen können, werden wir uns im Dialog mit den anderen Gemeinderatsfraktionen um Mehrheiten bemühen.

Unsere Gemeinderäte ab 2019

Die NT14 Gemeinderäte, Seit 2014 im Gemeinderat für, Transparenz und Beteiligung

Julia, Jana, Raimund, Günther und Pit sitzen jetzt im Nürtinger Gemeinderat und bringen dort die Idee einer trans­parenten und bürgernahen Kommunalpolitik ein. Und ja, sie sind unbequem, wenn sie sich gegen Hinter­zimmer­entscheidungen und unsaubere Ver­fahrens­weisen zur Wehr setzen. Gut 50 Stunden im Monat sitzt jede und jeder der fünf für Sie am Schreibtisch - weil bei NT14 keiner un­vor­be­rei­tet in eine Gemeinderatssitzung geht.

Die »Möglichmacher«

Mit dem Ohr nah an der Bevölkerung und im Abwägen verschiedener Aspekte setzt sich NT14 dafür ein, dass Fehlentscheidungen vermieden werden – Entscheidungen, die viele Jahre nachwirken. Das geht nur mit einer Gruppe engagierter Mitstreiter, die mit ihrem gesunden Menschenverstand und Fachwissen die gewählten Gemeinderätinnen und Gemeinderäte unterstützen. So haben auch „Außerparlamentarische“ die Möglichkeit, sich in die Nürtinger Kommunalpolitik einzubringen.

Unser Unterstützerkreis

Die Möglichmacher, NT14 lebt vom der Kompetenz, der Unterstützer im Hintergrund

Der NT14 Unterstützerkreis bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Ihr Fachwissen und Können für eine am Gemeinwohl orientierte Kommunalpolitik einzubringen. Das aus der Arbeit des Unterstützerkreises gewonnene Wissen teilen wir mit allen Frraktionen des Gemeinderats, der Verwaltung und der Öffentlichkeit. Entdecken Sie die Möglichkeiten, wie Sie mit Ihren Fähigkeiten zu einem zukunftsfähigen Nürtingen beitragen können. Arbeiten Sie mit!

Die Bürgerinnen und Bürger

Mitreden und gehört werden!, NT14 macht transparente , Politik von Bürgern für Bürger

Jede und Jeder hat die Möglickeit auch "zwischen den Wahlen" sich kommunalpolitisch einzubringen! NT14 hat offene Fraktionssitzungen, in denen Themen, die öffentlich behandelt werden, vorberaten werden. Wir sind auf Ihre Haltung und Ihr Wissen angewiesen. Auch Themen, die Ihnen wichtig sind, können in den Fraktionssitzungen diskutiert werden und in einen Antrag für die Tagesordnung münden. Auch Menschen, die anderen Fraktionen angehören, sind willkommen.