Margit Sigel

Portrait von Margit Sigel in der alten Seegrasspinnerei
Margit Sigel, 62 Jahre, Mutter von 4 Kindern, Sozialmanagerin,

Als Weltbürgerin, als vierfache Mutter wunderbarer erwachsener Kinder und an der Seite eines Mannes aus Abessinien, setzt Margit gerne menschliche und demokratische Impulse auch in ihrer Berufstätigkeit als Sozialmanagerin in der Wohnungswirtschaft.

  • Ist 62 Jahre alt und hat 4 erwachsene Kinder
  • Arbeitet als Sozialmanagerin in der Wohnungswirtschaft
  • Sie steht für einen Disput auf Augenhöhe und wertschätzende Diskussionen
  • Sie stellt das Gemeinwohl der Stadt in den Mittelpunkt ihres Handelns

Aktiv sein für eine lebendige Stadt

Als Weltbürgerin, als vierfache Mutter wunderbarer erwachsener Kinder und an der Seite eines Mannes aus Abessinien, setze ich gerne menschliche, lebendige und demokratische Impulse auch in meiner Berufstätigkeit als Sozialmanagerin in der Wohnungswirtschaft.

Auch mal um die Ecke denken

Ein ehrliches miteinander Gestalten, um die Ecke denken, transparent und proaktiv eine Vielfalt an tragbaren Lösungen für das Gemeinwohl entwickeln, mit offenem Herzen und mit wirtschaftlichem Interesse und Verstand kommunizieren - das macht mir Freude. Ehrlicher Meinungsaustausch, Disput auf Augenhöhe und wertschätzende Diskussionen als Ausgangsbasis für gewinnbringende Lösungen, die Erfolge für alle zeitigen

Frischer Wind für die Stadt

„Suchet der Stadt Bestes, ….denn wenn's ihr wohlgeht, so geht's euch auch wohl“ steht schon in der Bibel. Bei NT14 finde ich frischen Wind im Umgang miteinander. Jede und jeder wird gehört. Ebenbürtige Gespräche und Diskussionen sind verankert. Im Mittelpunkt steht das Gemeinwohl der Stadt unter ökologischen, sozialen und ökonomischen Gesichtspunkten. So bin ich gerne dabei als begeisterte Bürgerin dieser Stadt.