Lukas Hetke

Portrait von Lukas Hetke in der alten Seegrasspinnerei
Lukas Hetke, xx Jahre, xxxxx xxxx xxxxxx , xxxxxxxxxxxxxxxxx

Lukas ist in der IT-Branche tätig und weiß wie schnell sich die digitale Welt entwickelt. Er will sich dafür einsetzen, dass Nürtingen mit den richtigen Konzepten am Ball bleibt und zusammen mit der Bürgerschaft Plattformen schafft um nachhaltige Lösungen für digitale Herausforderungen zu entwickeln.

  • Ist 29 Jahre alt
  • Unterstützt als IT-Systembetreuer Unternehmen bei der zentralen Steuerung und Optimierung von Sopftwareverteilungsprozesseb, Geräten und Netzwerkinfrastruktur
  • Sieht die Digitalisierung als große Chance für Nürtingen

Nürtingen muss eine umfassende Digitalisierungsstrategie entwickeln

Damit sich Nürtingen zum Wohle Aller verändern kann, müssen wir nachhaltige Lösungen für die Zukunft unserer Stadt finden. In dem Zusammenhang ist das Thema Digitalisierung unausweichlich. Leider wird zu oft angenommen, dass es hierbei lediglich darum geht, analoge Prozesse digital abzubilden. Das ist nur ein Teilaspekt. Es ergeben sich unter anderem ganz neue Formen der Teilhabe und Bürgerbeteiligung. Dies nimmt die Politik in die Pflicht, grundlegende Strukturen und Prozesse neu zu denken.

Hinzu kommt, dass sich die digitale Welt rasant und immer schneller entwickelt. Es hilft nicht an einem Flickenteppich aus Einzelmaßnahmen zu basteln. Es müssen umfassende Strategien entwickelt werden um überhaupt am Ball zu bleiben. Die nötigen Schritte und Entwicklungen können unmöglich allein von Stadtverwaltung und Gemeinderat geleistet werden, da hier grundlegendes Know-How und vorallem Geld fehlt. Ebenso wenig dürfen wir den großen Internetkonzernen das Spielfeld überlassen.

Was können wir tun?

Ich sehe die Aufgabe der Stadt darin, der Bürgerschaft Möglichkeiten und Plattformen bereitzustellen, um gemeinsam machbare Lösungen zu entwickeln. Dies kann und muss langfrisitg in Zusammenarbeit mit anderen Kommunen geschehen. Ich bin davon überzeugt, dass die Bürgerschaft das Wissen und die Bereitschaft hat, hier aktiv mitzugestalten. Wenn die Stadt bereit ist, Aufgaben an die Allgemeinheit abzugeben und sich nicht als Bevormunder sondern Ermöglicher sieht, dann kann dies gelingen. Ebenso muss die ältere Generation gewillt sein, sich zurückzunehmen und einen Teil der Kontrolle an die jüngere Generation abzugeben.