Chronologie

Schematischer Stadtplan von Nürtingen
Strategie ohne Ziel! So wird der Weg zum Ziel, und die Digitalisierung zum Selbstzweck,
Chronologie listet Anträge, Beschlüsse, Zeitungsartikel, Leserbriefe sowie Dokumente aus externen Quellen zum gewählten Thema auf.

Bitte beachten:
  • Artikel aus der Nürtinger Zeitung können Sie vollständig nur lesen, wenn Sie Abonnent der Nürtinger Zeitung sind und sich zuvor auf der Webseite der Nürtinger Zeitung www.ntz.de angemeldet haben.
  • Leserbriefe aus der Nürtinger Zeitung können Sie ohne Einschränkung lesen.
  • Artikel aus der Stuttgarter Zeitung und aus den Stuttgarter Nachrichten können sie solange lesen, bis sie das Monatslimit von 20 Artikeln erreicht haben.

Beiträge filtern  


Insgesamt 4 Beiträge.

4. Gemeinderatssitzung

GR-Tagesordnung - Beschluss - Protokoll von Stadtverwaltung

Top-17: Betreiberausschreibung für den Breitbandausbau.

moderNTimes

Grundlagen-Dokument von Gt‐serviceDienstleistungsgesellschaftmbH

moderNTimes - Digitale Zukunftskommune(at)bw.
Die Digitalisierungsstrategie der Stadt Nürtingen ist das Ergebnis eines 10-monatigen Entwicklungsprozesses.

Auf dem Weg zur digitalen Kommune

NTZ-Artikel von Anneliese Lieb

Die Stadt Nürtingen ist auf dem Weg zur digitalen Zukunftskommune. Mit Unterstützung des Landes erarbeitet die Stadt Nürtingen zusammen mit GTService eine Digitalstrategie. Christopher Heck, Referent Digitale Zukunftskommune, und Franz-Reinhard Habbel, Beigeordneter und Sprecher a. D. des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, der GTService unterstützt, berichteten am Dienstag im Gemeinderat über den aktuellen Stand.

Digitalisierung ist die große Zukunftsaufgabe

NTZ-Artikel von Anneliese Lieb

Haushaltsrede von OB Heirich.
Startseite » Nachrichten » Nürtingen Nürtingen Digitalisierung ist große Zukunftsaufgabe 11.10.2018, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken OB Heirich mahnt in seiner Haushaltsrede auch die Vertrauenskultur innerhalb des Gemeinderats und gegenüber der Verwaltung an Für Nürtinger Verhältnisse recht früh haben OB Otmar Heirich und Stadtkämmerin Bettina Schön am Dienstag den Haushaltsplanentwurf 2019 im Gemeinderat vorgelegt. Die aktuelle Entwicklung ist positiv. Ein ausgeglichenes Gesamtergebnis 2018 ist greifbar. Mittelfristig bedarf es allerdings größerer Anstrengungen um notwendige Investitionen zu stemmen.